Endometriose Community Schwerte

Endometriose ist eine gutartige, aber chronische Erkrankung, bei der sich Zellen, ähnlich denen der Gebärmutterschleimhaut, an verschiedenen Stellen im Körper ansiedeln, meist zyklisch reagieren und so zu entzündlichen Prozessen im Körper führen können. Bevorzugt siedeln sich diese Zellen im kleinen Becken und den dort liegenden Organen (Eierstöcke, Eileiter, Blase, Darm, Bauchfell) an – sie können sich aber, wenn auch eher selten, prinzipiell im ganzen Körper ansiedeln.

Auch wenn die Erkrankung an sich gutartig ist, können durch Verwachsungen und Endometrioseherde auch Organe stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Eine Sonderform der Endometriose ist die Adenomyose, bei der sich diese Zellen in der Muskulatur der Gebärmutter ansiedeln.
Diese Erkrankung kann zu zyklisch abhängigen oder unabhängigen Schmerzen, starken Regelbeschwerden und Erschöpfung führen. Unerfüllter Kinderwunsch aufgrund von Verwachsungen bis hin zur Unfruchtbarkeit/ Sterilität können die Folge sein.

Da es meist Jahre bis hin zur Diagnose braucht, haben die Betroffenen oft schon einen sehr langen Leidensweg hinter sich, der seine Spuren hinterlassen hat.

Wir treffen uns einmal im Monat in ungezwungener Atmosphäre und tauschen Erfahrungen und Informationen aus. Alles kann, nichts muss…und Lachen definitiv erwünscht und erlaubt! :0)

Metropols Endos Ruhr, Bochum

Was ist Endometriose?

Endotriose ist eine der häufifsten chronischen Erkrankungen bei Frauen.Die sehr ausgeprägte Schmerzen verursacht, es gibt Betroffene Frauen ohne das Leitsymptom. Die bekommen zufalls Diagnosen bei unerfüllten Kinderwunsch. Doch auch dieser Erkrankung ist es möglich, ein Kind zubekommen. Leider muss man sagen, das bis heute die Endometriose unterschätzt wird immer noch und verkannt ,das leider auch von Medizinern! Die Endometriose nennt man auch das Chamäleon, durch die spezifischen Symptomen und unspezifischen Beschwerden. Dadurch bleibt sie zusätzlich lange unentdeckt und die Frauen haben einen langen Leidenwegs hinter sich. Leider dauert es bis zur Diagnosestellung 7 bis 10 Jahre.

Deshalb muss die Wahrheit ans Licht.
Wir als Gruppe haben uns als Aufgaben genommen:

  • Aufklärung über die Erkrankung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Austausch unter Betroffenen
  • Umgang mit der Endometriose, akzeptieren der Erkrankung
  • Umgang im Job, Alltag, Privatleben Hilfstelllunggeben
  • Hilfestellung bei Beantragung von Schwerbeschädigungsausweis
  • Umgang (Hilfestellung) mit der Erkrankung Partner, Angehörigen der Betroffenen
  • Tipps für Entspannungstechniken
  • Tipps für Ernährung, Sport

Nur Gemeinsam sind wir Stark!