Startseite Selbsthilfe NRW
Titelgrafik für Was ist Selbsthilfe

Selbsthilfe macht Mut.

Aus ich wird wir.

Das ist Selbsthilfe

Wenn sich chronisch erkrankte Menschen zusammenschließen, sich regelmäßig treffen, gemeinsam über ihre Erkrankung reden, sich gegenseitig stärken und informieren, ist das Selbsthilfe. In den Gruppen tauschen sich Menschen aus, die gleiches oder doch zumindest ähnliches erlebt haben. Übrigens: diese hilfreichen Angebote gibt es nicht nur für Betroffene, sondern auch für Angehörige von chronisch Erkrankten.

So funktioniert Selbsthilfe.

Strukturen in NRW

In NRW gibt es tausende örtliche Selbsthilfegruppen und rund 100 Landesorganisationen der Selbsthilfe. Darüber hinaus sorgen Mitarbeiter/-innen in 51 Selbsthilfekontaktstellen sowie -kontaktbüros für professionelle Unterstützung für Selbsthilfegruppen und beraten u.a. diejenigen, die eine Selbsthilfegruppe gründen möchten.

Die Strukturen der Selbsthilfe

Es gibt tausende Selbsthilfegruppen zu zahlreichen Erkrankungen
Rund 100 Selbsthilfe-Landesorganisationen
Unterstützung bieten 51 Selbsthilfe-Kontaktstellen und Selbsthilfe-Büros
Darüber hinaus gibt es:
Koordinierungsstelle für Selbsthilfe-Kontaktstellen (KOSKON NRW)
Förderung durch die gesetzlichen Krankenkassen und -verbände NRW

Übrigens: Es gibt auch sogenannte soziale Selbsthilfegruppen – zum Beispiel Gruppen alleinerziehender Menschen oder Treffen von älteren Menschen. Informationen zu diesen Gruppen bekommst du bei den Selbsthilfekontaktstellen.

 

Landesweite Netzwerke (Sprecherorganisationen) ergänzen das Angebot in NRW:

Fachausschuss Suchtselbsthilfe (FAS) NRW

Der Fachausschuss Suchtselbsthilfe (FAS) NRW ist der Zusammenschluss der in Nordrhein-Westfalen arbeitenden Landesverbände der Suchtselbsthilfeorganisationen, rechtlich selbständigen Suchtselbsthilfegruppen und Initiativen. Er wurde 2001 in seiner heutigen Struktur mit dem Ziel gegründet, die Interessen von Suchtkranken und Angehörigen aus den Suchtselbsthilfeverbänden zu koordinieren und verbandsübergreifend zu vertreten.

Gesundheitsselbsthilfe NRW (Der Paritätische)

Die Gesundheitsselbsthilfe NRW, früher auch Wittener Kreis genannt, ist ein Zusammenschluss von großen und kleinen Selbsthilfe-Landesverbänden. Davon sind rund 90 Prozent Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW. Die Selbsthilfe-Landesverbände sind dabei jeweils das Dach für örtlich aktive Selbsthilfe-Gruppen. Mit den Selbsthilfe-Gruppen finden Menschen zu einer Vielzahl von Gesundheitsthemen und Erkrankungen Orte für Information und gegenseitigen Austausch mit anderen Betroffenen.

Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe NRW e.V. (LAG Selbsthilfe NRW)

Die LAG SELBSTHILFE NRW ist eine Selbsthilfe-Organisation, bestehend aus mittlerweile 140 Verbänden behinderter und chronisch kranker Menschen und 27 örtlichen Interessenvertretungen der Behinderten- und Gesundheitsselbsthilfe. Diese haben sich mit uns als LAG SELBSTHILFE NRW eine Plattform gegeben, um ihre Interessen in der allgemeinen und politischen Öffentlichkeit zu vertreten. Sie achten darauf, dass Betroffene in eigener Sache an für sie relevanten Entscheidungen beteiligt werden.

Hilfreiche Links und weitere Informationen.