SHG Firbromyalgie Olpe

Gegründet 21.06.2018 – von mir als Betroffene( 57J, w) mit dem Hintergrund, die Erkrankung zu erklären, begreifbar zu machen und VOR ALLEM, Betroffene vor den hilflosen Versuchen der meist unerfahrenen Behandler, zu warnen und zu schützen. Das Ganze mit
Unterstützung von Ärzten, Therapeuten, … und auch Ämtern und Vereinen (ARGE, Jobcenter, u.U, VdK, …)
Ca. 1 bis 2 Mio. Menschen sind in Deutschland von dieser bisher noch weltweit fast unergründeten/erforschten Schmerzkrankheit betroffen, die Dunkelziffer ist hoch. Erfahrungsgemäß sind 11 – 15% der Patienten betroffen, die in die rheumatologische Praxis kommen … Die Erkrankung tritt meistens im Alter zwischen 30 und 60 Jahren auf und ist unheilbar, dennoch mittlerweile gut therapierbar. Die Behandlung erfolgt sehr individuell und sollte überwacht werden. Die Erkrankung bedeutet z.T. eine erhebliche Einschränkung der Leistungsfähigkeit und der Lebensqualität.
Es ist wichtig, dass Patienten untereinander die Möglichkeit haben sich auszutauschen, Erfahrungen im Umgang mit der Fibromyalgie zu teilen als auch Therapien und Medikationen zu diskutieren. Genauso wichtig ist es für die Mitmenschen zu wissen, warum ein Fibropatient augenscheinlich gut aussieht, dennoch geplagt ist von der eigenen Unberechenbarkeit und Planbarkeit die Arbeit, Familie als auch die Freizeitaktivitäten betreffend.
Wie sind keine Jammergruppe, sondern mittlerweile eine sehr homogene und erfahrene Gruppe mit sehr viel fachlichem Hintergrund.